Implantat Akupunktur

Die Ohr Implantat Akupunktur hat sich aus der bekannten Ohrakupunktur, die mit Kurzzeitnadeln oder Dauernadeln (ca. 1 Woche) behandelt, entwickelt.

 

Schon 1. Jahrhundert v. Christus wurde Ohrakupunktur in China schriftlich erwähnt. In Persien und im alten Ägypten wurde die Auriculotherapie (Auriculo-das Ohr) - kurz AP genannt, schon genutzt. Selbst Hippokrates kannte einzelne Reaktionspunkte auf der Ohrmuschel.

 

Die am und im Ohr gelegenen Reflexpunkte werden den Organen, Muskeln, Wirbeln etc. zugeordnet. Die Reize die mittels einer Nadel gesetzt werden, gelangen über das Zwischenhirn zu den angesprochenen Körperregionen. 

 

Dadurch wird das zentrale Nervensystem (ZNS) durch elektrische Impulse angeregt und damit die Selbstheilungskräfte stimuliert.

 

Die Implantat Akupunktur unterscheidet sich im wesentlichen von der klassischen Ohrakupunktur, das hierbei spezielle aseptische Implantat -nadeln in den Reflexpunkt implantiert werden und dort verbleiben und einwachsen.

 

Nach wenigen Tagen ist die Implantatnadel narbenfrei ins bradytrophe Gewebe verwachsen. 

 

Durch diese Implantate wird eine permanente Stimulation auf das ZNS ausgeübt. Darüber hinaus hat die Implantat Akupunktur eine regulierenden Einfluss auf das vegetative Nervensystem.

 

Eine Wirkungsdauer von bis zu 8 Jahren gilt derzeit als erwiesen

 

Gerade bei chronischen und schwer behandelbaren  Erkrankungen hat sich die IAP bewiesen und schon erstaunliche Behandlungserfolge erzielt.

 

Insbesondere die Erkrankungen am Nervensystem wie , Parkinson, Multible Sklerose, das Restless-Legs-Syndrom und Tinnitus ist die Paradedisziplin der Implantat Akupunktur.

 

Aber auch bei chronischen Schmerzen, Nikotinsucht und Übergewicht zeigen die Implantate eine hervorragende Wirkung.

 

NATURHEILPRAXIS SPIEKERMANN

 

Elbchaussee 344

22609 Hamburg

Tel. 0172/ 9713460

info@naturheilpraxis-spiekermann.de

Sprechzeiten

Mo - Fr

9:00 - 19:00

Termine nach Vereinbarung

Praxis Spiekermann
Praxis Spiekermann