Migräne


Mehr als 8 Millionen, allein in Deutschland, leiden unter Migräne. Das aus dem griechischen stammende "Migräne" bedeutet  "halber Schädel". Dieses weist schon darauf hin das es meist ein halbseitiger Schmerz, anfallartig mit vielen Begleiterscheinungen, wie Appetitlosigkeit, Lichtscheue, Geräuschempfindlichkeit, visuellen Störungen, neurologischen Missempfindungen, bis hin zum Erbrechen, ist.

 

Viele Trigger sind bis Heute bekannt die Migräneanfälle auslösen können.

Hormonelle Schwankungen bei den weiblichen Betroffenen, Ängste, Verspannungen, Stress, Histaminunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergien spielen hierbei die größte Rolle. Natürlich dürfen wir dabei auch nicht eine chronische Fehlstellung der Halswirbelsäule übersehen.

 

Viele Lebensmittel können bei empfindlichen Patienten starke Migräneanfälle auslösen. Sie transportieren Histamin, Tyramin, Glutamat, Aspartam, Gluten und etliche andere in unseren Organismus. Dabei können die Reaktionen auf die Stoffe bis zu drei Tagen später auftreten. Natürlich bringt der Patient dann diese Lebensmittel nicht mehr damit in Verbindung.

 

Schokolade, Tomaten, Alkohol, Salami, Fisch und viele viele mehr könnten also Auslöser für die Migräne sein.

 

Erschwerend kommt hinzu, das bei länger bestehender Allergiebereitschaft es sich eine atrophische Darmschleimhaut entwickeln kann, das sog. Leaky-Gut-Syndrom.

 

Selbst die Galle, Magenprobleme und Nierenkrankheiten können für die Migräne verantwortlich sein.

 

Aber auch Flüssigkeitsmangel und Unterzuckerung reichen aus um Patienten

in die Migräne zu führen.

 

Diagnostisch ist es also wichtig alle diese Faktoren abzuklären.

 

- IGE-Allergietest  für Sofortreaktion

 

- IGG-Allergietest für Spätreaktion ( Immupro 300)

 

- Chiropraktische Anamnese

 

- Hormonstatus

 

- Lebensführung und Ernährung 

 

 

Die Befragung des Patienten ist aber meistens schon Zielführend.

 

Akupunktur, Chiropraktik und die Stoffwechselregulierung bilden ein solides Fundament, in Verbindung mit der ausführlichen Diagnostik um Sie von der Migräne zu befreien.  

 

 

 

 

 

NATURHEILPRAXIS SPIEKERMANN

 

Elbchaussee 344

22609 Hamburg

Tel. 0172/ 9713460

info@naturheilpraxis-spiekermann.de

Sprechzeiten

Mo - Fr

9:00 - 19:00

Termine nach Vereinbarung

Praxis Spiekermann
Praxis Spiekermann